Therapieoption Wachstumshormon

Ist für die Therapie Ihres Kindes die Gabe von Wachstumshormon angezeigt, stehen heute moderne und kindgerechte Injektionshilfen zur Verfügung. Eltern und Kinder können die Injektionen dadurch selbst durchführen.

Am besten ist es, die Injektion abends und immer zur selben Zeit durchzuführen, um eine gewisse „Routine“ aufzubauen – es gehört dann bald dazu, wie das Zähneputzen und die Regelmäßigkeit unterstützt den Erfolg. Die abendliche Gabe ist deshalb sinnvoll, weil der Körper eines gesunden Kindes nachts am meisten Wachstumshormon ausschüttet.

Wachstumshormon wird unter die Haut des Oberschenkels, in den Po, Bauch oder Oberarm injiziert (so genannte subkutane Injektion).

Injektion in den Oberschenkel